Anzeige

Anzeige

Beauty & Pflege

Bein zeigen

Schöne Beine (© ElenaNichizhenova - iStockphoto)
(© ElenaNichizhenova - iStockphoto)

Zum Sommerfeeling gehören nackte Beine. Diese Pflegerituale machen sie glatt und schön. // Astrid Wahrenberg

Wunderbar, endlich ist es warm genug, um die langen Hosen gegen Röcke und Shorts zu tauschen und Luft und Sonne auf der Haut zu spüren. Wenn da nur nicht die lästigen Dellen an den Oberschenkeln wären. Cellulite ist  für viele Frauen ein Thema. Selbst die Beine schlanker Modells sind davor nicht gefeit. Denn das Bindegewebe von Frauen hat eine lockerere Struktur als das von Männern. Fettzellen können sich daher leichter als kleine Beulen nach außen drücken. Auch eine erbliche Veranlagung, Stress, Rauchen, Übergewicht und die weiblichen Hormone beeinflussen die Entstehung von Cellulite.

Einfach wegcremen lässt sich die sogenannte Orangenhaut leider nicht. Doch Pflegeprodukte können dabei helfen, die Haut etwas zu straffen, wenn man sie regelmäßig und dauerhaft verwendet.  Auch eine gesunde Ernährung, viel Flüssigkeit und Bewegung sowie Massagen – täglich  einige  Minuten – helfen dabei, das Hautbild zu verbessern. Denn eine Haut, die bis in die feinsten Gefäße gut durchblutet ist, versorgt das Bindegewebe besser mit Sauerstoff und Nährstoffen und kann Stoffwechselprodukte schneller abtransportieren. Praktisch dazu sind Massagehandschuhe, etwas aus Flachs, sowie Bürsten mit Noppen oder Naturhaarborsten. Es geht aber auch ohne Hilfsmittel: Bei der Zupfmassage wird die Haut mit Daumen und Mittelfinger sanft nach oben gezupft.

Tipp 1

Frischekick an heißen Tagen: Anti-Cellulite-Lotion oder -Gel vor der Verwendung in den Kühlschrank legen.

Begleitend zur Massage oder gleich danach entfalten Anti-Cellulite-Produkte ihre Wirkung. Viele haben eine reichhaltige, ölige Textur. Ihre pflanzlichen Fette ziehen gut ein, da sie den Hautfetten ähneln, und erübrigen das Eincremen nach dem Duschen. Wer es leichter mag, der greift zu Bodymilk oder Gel, etwa mit dem Feuchtigkeitsspender Aloe vera darin. Ob nun Öl oder leichte Emulsion, auch sie sollen mit Wirkstoffen wie Rosmarin, Senföl oder Koffein aus grünem Tee den Stoffwechsel der Haut anregen und sie dadurch straffen. Dem Wirkstoff Tigergras wird nachgesagt, dass er die elastischen Gewebefasern regeneriert; ayurvedische Kompositionen versprechen mehr Spannkraft für die Haut mit Kräutern und Gewürzen wie Zimt, Pfeffer, Safran und Kurkuma. Mit Zitrone, Lemongras, Mäusedorn oder Rosskastanie wirken die Spezialprodukte zudem tonisierend und erfrischend.

Tipp 2

Anti-Cellulite-Wickel: Heilerde mit Wasser anrühren, fingerdick auf die Oberschenkel streichen, mit feuchtem Leinen- oder Baumwolltuch umwickeln, darüber ein trockenes Tuch. Nach 20 bis 30 Minuten mit kreisenden Bewegungen abrubbeln.

Auch ein Peeling lässt die Haut der Beine rosig und schöner aussehen. Einmal pro Woche angewendet, befreit es sie von abgestorbenen Hautschuppen und Unreinheiten, die sich an Knien, Knöcheln und Fersen zeigen können. Am unkompliziertesten lassen sich solche Verhornungen unter der Dusche bearbeiten. Perfekt dafür sind Dusch-Peelings, die in der Naturkosmetik garantiert ohne Mikroplastik rubbeln. Stattdessen nutzen sie zerkleinerte Mandelschalen oder gemahlene Trauben- oder Aprikosenkerne, auch Meersalz hat einen prima Peeling-Effekt. Mit einem Handschuh aus Sisal oder Seide eingerieben, fällt der Schmirgeleffekt noch  intensiver aus. Für trockene Haut empfehlenswert sind rückfettende, sanfte Öl-Peelings, die zum Beispiel feine Perlen aus Jojobawachs enthalten.

Tipp 3

Training mit der Faszienrolle: Stimuliert das Bindegewebe, braucht allerdings Geduld. Sichtbare Ergebnisse  zeigen sich frühestens nach einem Jahr.

Für seidenglatte Waden greifen viele zum Nassrasierer. Das hat den Nachteil, dass die Haare schnell nachwachsen, so dass die Prozedur alle zwei bis drei Tage ansteht, vor allem bei dunklen Haaren. Sensible Haut kommt mit häufigem Rasieren nicht immer zurecht, sie kann mit Pickeln und Irritationen reagieren. Eventuell lohnt es sich da, von einem Rasierschaum auf ein Rasieröl umzusteigen. Die Hersteller versprechen damit eine besonders hautschonende Rasur.

Tipp 4

Squats für straffe Oberschenkel: Hüftweiter Stand, Po wie beim Setzen nach hinten unten bringen, Gewicht auf die Fersen verlagern, Knie bleiben über den Zehen. Drei mal zehn Squats am Tag.

Wer energischer gegen Wildwuchs vorgehen möchte, der greift zu den Tiegeln mit klebriger Zuckerpaste oder zu Kaltwachsstreifen mit Bienenwachs. Beide Methoden gehen dem Haarwuchs an die Wurzel und zeigen daher nachhaltige Wirkung. Bis die ersten feinen Härchen nachwachsen, vergehen Wochen.

Schöne Beine (© Kristina Ratobilska; ElenaNichizhenova - iStockphoto)

Zuckerpaste entfernt effektiv die Beinhaare: Erwärmen, mit dem Spatel auftragen und direkt oder mithilfe eines Vlieses ruckartig abziehen. Flotter geht es mit dem Rasierer. Dafür wachsen die Haare schneller nach. (© Kristina Ratobilska; ElenaNichizhenova - iStockphoto)

Produkte

Massagezubehör: 
Massagehandschuh grob Flachs von Foersters; Cellulite-Bürste von Kostkamm; Körpermassagebürste hart von Redecker

Anti-Cellulite-Öle: 
10 Kräuter Cellulite-Öl von Khadi; Birken Cellulite-Öl von Weleda; Green Matcha Cellulite Oil von Urtekram

Lotionen und Gel:
Baobab Leg Lotion von Martina Gebhardt; Natural comfort Nourishing Leg and Foot Oil von Birkenstock; Body Firming Gel von Santaverde; Basis Sensitiv Straffende Bodylotion von Lavera

Peelings: 
Basisches Körperpeeling von Droste-Laux; Ocean Peel Meersalz Peeling von Tautropfen; Shower Scrub Aprikose von Benecos; Minze Zypresse Duschpeeling von Primavera

Haarentfernung: 
3in1 Rasieröl Razoli Frau von Amanprana; Sugar Gold Haarentfernungspaste von Ben & Anna; Kaltwachsstreifen für den Körper von Acorelle


Warning: mb_eregi_replace(): mbregex search failure in php_mbereg_replace_exec(): undefined bytecode (bug) in system/modules/core/library/Contao/Search.php on line 238
#0 [internal function]: __error(2, 'mb_eregi_replac...', '/homepages/45/d...', 238, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(238): mb_eregi_replace('[^[:alnum:]'\\.:...', ' ', 'Bein zeigen Zum...')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}