Anzeige

Anzeige

Beauty & Pflege

Pump up the Volume!

© gettyimages

Wenn Sie beim Volumen „aufdrehen“ wollen, helfen spezielle Shampoos und das richtige Feintuning am Haar. // Stefanie Schmitz

All that she wants

Die meisten Frauen wünschen sich eine volle Mähne. Zwar fehlen feinem Haar meist nur ein bis zwei Hundertstel-Millimeter im Durchmesser, aber die machen den Unterschied. Wer zu viele Produkte oder sehr reichhaltige Shampoos benutzt, macht feines Haar nur noch platter. Volumenshampoos dagegen lagern sich mit ihren speziellen Inhaltsstoffen am Haarschaft an, sodass sie die Haare stärken und „aufplustern“.

I’ve got the power

Pflanzliches Keratin oder Phospholipide, die beim Aufbau von Zellmembranen helfen, legen sich um das einzelne Haar und stärken es. Kieselsäure im Bambus und Gerbstoffe aus dem Bier kräftigen es. Rhassoul-Wascherde schafft Fülle durch einen leichten Peeling-Effekt. Koffein und Birke regen die Durchblutung der Haarwurzeln an. Kurz einwirken lassen, schon entfalten die Wirkstoffe ihre volle Power.

Baby, one more time

Feine Haare können alle ein bis zwei Tage eine milde Reinigung mit Kokos- oder Zuckertensiden vertragen, weil sie schneller fetten. Dabei ist weniger mehr: Aloe vera oder Zuckerrübenextrakt spenden Feuchtigkeit ohne zu beschweren, Weizen- und Seidenproteine verleihen Glanz. In konventionellen Shampoos sind übrigens oft umstrittene PEGs enthalten oder auch Kunststoffmoleküle, die das Haar verdicken sollen.

With a little help from my friends

Ab 40 bekommen nachwachsende Haare manchmal eine feinere Struktur. Spezielle Anti-Aging-Shampoos arbeiten dagegen an mit Koffein, Goji oder Bambus. Weitere nützliche Helfer bei feinem Haar sind Volumen-Spülungen mit Weizen- oder Milchproteinen. Ein Trick: Das Shampoo nur auf der Kopfhaut und die Spülung nur in den Spitzen verteilen. Beim Styling sorgen Föhn- und Schaumfestiger für Halt.

You’re beautiful

Ein guter Haarschnitt ist das A und O. Wie wäre es mit einem kinnlangen, stumpf geschnittenen Bob? Gewaschene Haare nicht trocken rubbeln, sondern sanft „trocken drücken“ und nicht zu heiß föhnen. Eine dicke Rundbürste oder große Wickler sind echte Volumenkünstler. Ganz simpel: Die Seite des Scheitels wechseln, das gibt Fülle am Haaransatz. Haarspray nur von unten in einzelne Strähnen sprühen.

Volumenshampoos

Kolumne

1 Belebend: Das Volumen-Shampoo von Lavera belebt die Kopfhaut und stärkt feines Haar mit Orange, grünem Tee und einem pflanzlichen Keratin-Komplex. 2 Glänzend: Das Volumen-Shampoo Nr. 104 von Bioturm sorgt mit Extrakten aus Aloe vera und Kamille für Glanz und Fülle. 3 Exotisch: Farfalla setzt im Volume & Shine Frangipani-Inkanuss Shampoo auf membranbildende
Phospholipide und Seidenproteine. 4 Pflegend: Mit Rosmarin und Birken-Pflanzensaft wirkt das Volumen-Shampoo Rosmarin von Schoenenberger strukturausgleichend und pflegend.

Kolumne

5 Fruchtig: Das Volumen-Shampoo Kamille-Kiwi von Eubiona stärkt die natürliche Haarstruktur mit Fruchtsäuren. 6 Traditionell: Der bekannte Volumenzauberer Bier kommt im Volumen-Shampoo Bier-Honig von Logona zum Einsatz. 7 Erfrischend: Im fruchtigen Family Volumen-Shampoo Goji & Melone von Sante bewahrt Aloe vera-Saft die Feuchtigkeit im Haar. 8 Erdig: Das Volumen-Shampoo Rasul von Urtekram basiert auf mineralhaltiger Wascherde, die sanft säubert und kräftigt.

Noch mehr Volumenkünstler:

Volumen-Shampoo Weizenkeim von i+m, Natural Active Shampoo Glanz & Volumen von Speick, Volumen-Shampoo Bio-Koffein & Birke von Neobio, Volumen-Shampoo Lindenblüte und Kiwi von Eco Cosmetics