Anzeige

Anzeige

Eco Fashion & Lifestyle

Am besten frisch geerntet

Jetzt leuchten sie uns in voller Pracht aus Körben und Regalen entgegen: üppige Kürbisse, Birnen, Pflaumen und knackige Äpfel. // Sabine Kumm

Kürbistarte (© Fotos: Maria Grossmann/Monika Schuerle, Rezepte: Susanne Walter)

Kürbistarte mit Äpfeln und Birnen

Herzhafter Snack • mittelschwer
Für eine Tarteform von 25 x 30 cm, ergibt 6–8 Stücke

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 50 g fein geriebener Parmesan
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100 g weiche Butter + Butter zum
  • Fetten der Form

Für die Füllung:

  • 150 g Butternusskürbisfleisch, ohne Schale
  • 150 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1 Birne
  • 100 ml Weißwein
  • 2 EL Zucker

Außerdem:

  • 4 EL Walnusskerne
  • 2 Rosmarinzweige
  • 1 EL Butter
  • 50 g Schafskäse

Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem homogenen Teig kneten. Tarteform mit Butter fetten. Mürbeteig gleichmäßig dünn auf dem Boden und am Rand der Form verteilen, andrücken und mit einer Gabel einstechen.

Backofen auf 190 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kürbisfleisch würfeln und mit etwas Wasser in einem geschlossenen Topf bei mittlerer Temperatur weich kochen. Kürbis abgießen, mit Sahne und Eiern pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Apfel und Birne waschen, Kernhaus entfernen, nach Belieben in Spalten oder Scheiben schneiden und diese in einem Topf mit Weißwein, 100 ml Wasser und dem Zucker weich dünsten.

Apfel- und Birnenscheiben aus dem Sud heben, trocken tupfen und mit der Kürbismasse auf der Tarte verteilen. Tarte für 30–40 Min. in den heißen Ofen schieben.

Klein gezupften Rosmarin und grob gehackte Walnüsse mit Butter in einer kleinen Pfanne knackig rösten. Zum Abkühlen beiseite stellen. Schafskäse in Stücke bröseln.

Die fertige Tarte aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form heben. Mit Walnüssen, Rosmarin und Schafskäse bestreuen und möglichst direkt servieren.

 

Zubereitungsdauer: 60 Min. + Abkühlzeit und 45 Min. Backzeit
Pro Portion (bei 8 Stücken): 410 kcal; 30 g F, 10 g E, 24 g KH

(© Fotos: Maria Grossmann/Monika Schuerle, Rezepte: Susanne Walter)

Birnen-Karotten-Orangen-Smoothie

Smoothie (© Fotos: Maria Grossmann/Monika Schuerle, Rezepte: Susanne Walter)

Flüssiger Genuss • leicht
6 Portionen (1,3 l)

Zutaten:

  • 2 Karotten
  • 2 Birnen
  • 2 große Saftorangen
  • 1 Banane
  • 10 g Ingwer
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Olivenöl
  • 200 ml kaltes Wasser

Karotten nach Belieben gründlich reinigen oder schälen, in grobe Stücke schneiden. Birnen waschen und vierteln, Kernhaus entfernen. Saftorangen und Banane schälen und halbieren.
Ingwer schälen und fein hacken.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Eventuell noch etwas kaltes Wasser – nach Belieben auch einige Eiswürfel – zufügen und mixen, bis der Smoothie die gewünschte Konsistenz hat.

Den Smoothie möglichst direkt verzehren.

 

Zubereitungsdauer: 15 Min.
Pro Portion: 90 kcal; 1 g F, 1 g E, 18 g KH

(© Fotos: Maria Grossmann/Monika Schuerle, Rezepte: Susanne Walter)

Voller Saft und Kraft

Keine Frage, der Sommer sitzt schon auf gepackten Koffern in Richtung Süden. Aber er hat uns seine Gastgeschenke hiergelassen: Reife Äpfel und Birnen warten auf ihren Einsatz in süßen und herzhaften Herbst-Rezepten. Da räkeln sie sich wohlig mit Kürbiswürfeln auf einer  herzhaften Tarte – oder die Birne stürzt sich mit Orangen und Karotten in einen kühlen Vitaminmix aus der Smoothie-Familie.

Noch mehr saftige Rezepte mit Obst finden Sie unter: www.schrotunkorn.de