Anzeige

Anzeige

Eco Fashion & Lifestyle

Auf zum ersten Picknick!

Nudelsalat mir Spargel (© Rezepte, Fotos, Styling: Sabrina Sue Daniels / Assistenz: Tina Trenker)
(© Rezepte, Fotos, Styling: Sabrina Sue Daniels / Assistenz: Tina Trenker)

Diese Leckereien sind ideal zum Mitnehmen auf die grüne Wiese

Nudelsalat mit grünem Spargel

Zutaten Nudelsalat:

100 g Dinkel-Nudeln (Spiralen)
1 Frühlingszwiebel / 1 kleiner Apfel
250 g grüner Spargel / 1 EL Olivenöl
50 g Mini-Mozzarella-Kugeln
1 EL Kürbiskerne / Salz / Pfeffer

Zutaten Dressing:

2 Stiele Koriander / 2 EL Apfelsaft
1 EL Olivenöl / 1–2 TL Limettensaft
1 EL Honig

1 Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen.

2 Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Apfel fein würfeln. Spargel waschen und holzige Enden entfernen. Spargel grob würfeln.

3 Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargel auf mittlerer Hitze für 2–3 Minuten andünsten.

Mozzarellakugeln halbieren. Kürbiskerne, Mozzarella, Nudeln, Apfel und Spargel in einer Schüssel vermischen.

Dressing: Koriander fein hacken. Apfelsaft, Olivenöl, Limettensaft und Honig miteinander verrühren.

6 Dressing über den Salat geben und vermischen.

Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. In ein Glas füllen und im Kühlschrank kalt stellen.

Zutaten für 2 Portionen
Zubereitungszeit: 20–25 Minuten
Pro Portion: 500 kcal; 15 g E, 22 g F, 57 g KH


Aprikosen-Powerballs

Powerballs (© Rezepte, Fotos, Styling: Sabrina Sue Daniels / Assistenz: Tina Trenker)
(© Rezepte, Fotos, Styling: Sabrina Sue Daniels / Assistenz: Tina Trenker)

Zutaten:

50 g Kokosflocken / 70 g getrocknete Aprikosen / 25 g getrocknete Datteln
2 EL Tahini (Sesammus)
50 ml Orangensaft / 1/2 TL Zimt
30 g Cashewnüsse
1 EL Leinsamen, geschrotet

1 Kokosflocken, Aprikosen, Datteln, Tahini, Orangensaft und Zimt in einem leistungsstarken Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.

Cashewnüsse grob hacken und zusammen mit dem Leinsamen unter die Masse rühren.

3 Mit angefeuchteten Händen acht walnussgroße Bällchen formen.

4 Powerballs für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Im Kühlschrank halten sich die Powerballs 3 bis 5 Tage.

Tipp: Wer es noch nussiger mag, kann statt der Tahini-Paste auch Erdnuss- oder Mandelmus verarbeiten.

Zutaten für 8 Bällchen
Zubereitungszeit: 10 Minuten + 1 Stunde Kühlzeit
Pro Stück: 120 kcal; 2 g E, 8 g F, 9 g KH

Erschienen in Ausgabe 05/2019