Anzeige

Anzeige

Eco Fashion & Lifestyle

Doppelter Wintergenuss

Cashew-Eis mit grüner Grütze (© Fotos: Ulrich Hoppe / Rezepte:  Adam Koor / Styling: Meike Graf)
(© Fotos: Ulrich Hoppe / Rezepte: Adam Koor / Styling: Meike Graf)

Lieben Sie Kaltes oder Heißes? Unsere feinen Rezepte bieten Ihnen gleich beides.   

Cashew-Eis mit grüner Grütze

Zutaten:
250 g Cashewkerne, 4 reife Bananen, 1 Vanilleschote, 1 Limette, 1 EL Kokosöl, 120 ml Reis- oder Ahornsirup, 4 Kiwis, 400 g Äpfel, möglichst grün, 200 g Birnen, möglichst grün, 2 TL brauner Zucker, 250 ml weißer Traubensaft, 1–2 TL Speisestärke, 4 EL Zucker, 2 EL Sesam

1 Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen.

2 Bananen in grobe Stücke schneiden, ca. 15 Minuten ins Gefrierfach legen.

3 Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Cashewkerne abgießen, abtropfen lassen. Limettensaft auspressen. Alles zusammen mit dem Kokosöl, Sirup und 80 ml Wasser fein pürieren (leistungsstarke Küchenmaschine!), Bananenstücke nach und nach dazugeben, weiter pürieren, bis die Masse sämig ist. Masse in eine Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) füllen. Ca. 4 Stunden abgedeckt ins Gefrierfach stellen.

4 Kiwis schälen, Äpfel und Birnen vierteln, entkernen und alles in Würfel schneiden. Braunen Zucker in einem Topf leicht karamellisieren lassen, Traubensaft angießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und anschließend unter ständigem Rühren langsam unter den Traubensirup mischen. Das Obst dazugeben, abkühlen lassen.

5 Zucker in einer Pfanne schmelzen, Sesam dazugeben und karamellisieren lassen. Masse auf ein Backpapier geben, mit einem zweiten Papier bedecken und mit einem Nudelholz platt drücken. Papier abziehen. Masse abkühlen lassen, dann in Streifen schneiden.

6 Eis aus dem Gefrierfach nehmen. Grütze auf sechs Schalen verteilen. Eiskugeln darauf geben. Mit dem Sesamkrokant servieren.

Vegan, mittelschwer – 6 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Min. + Einweichen über Nacht + 4 Stunden Gefrierzeit
Pro Portion: 595 kcal; 12 g E, 26 g F, 74 g KH


Zitruspunsch mit Sternanis

Zitruspunsch mit Sternanis (© Fotos: Ulrich Hoppe / Rezepte:  Adam Koor / Styling: Meike Graf)
(© Fotos: Ulrich Hoppe / Rezepte: Adam Koor /
Styling: Meike Graf)

Zutaten: 
2 Mandarinen, 1 Zitrone, 1 Limette, 1 l Orangensaft, 700 ml Weißwein, 2 Zimtstangen, 4 Nelken, 3 Sternanis

1 Mandarinen schälen und zerteilen. Zitrone und Limette heiß waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Alles in ein Bowle-Gefäß geben.

2 Orangensaft, Weißwein, Zimt, Nelken und Sternanis in einem Topf erwärmen, über die Zitrusfrüchte gießen und gleich servieren.

Tipp: Anstelle von Weißwein können Sie auch weißen Traubensaft verwenden oder mit anderen Säften experimentieren. Zum Beispiel mit Blutorangen- oder Grapefruitsaft.

Leicht – ergibt 2 Liter
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Pro 100 ml: 50 kcal; 0,5 g E, 0 g F, 5 g KH

 


Mehr davon!

Weitere Rezepte Finden Sie unter www.schrotundkorn.de