Anzeige

Anzeige

Eco Fashion & Lifestyle

Rot und Jeans all over

Beides geht diesen Herbst, auch öko-fair. Sie müssen sich nur entscheiden …  // Steffi Schmitz

Beerentöne - Shirt aus nachhaltigem Lyocell, Plisseerock aus Baumwolle (kbA) von Lana. (© Lana)
Klassiker - Die Jacke von Feuer­vogl stammt aus  GOTS-zertifizierten  Manufakturen in  Polen.
Ausgehfein - Green-Fashion-Pionier Hessnatur setzt auf raffinierte Schnitte und feinen, dunklen Bio- Denim (kbA). (© hess natur)
Jeans-Heldin - Dieser Lidschatten-Puder MondDuo 01 von Marie W. passt perfekt zu heller Jeanskleidung.
Lieblingsteil - Bequemer Pullover aus 67% Tencel und 33% Bio- Baumwolle von Armedangels.
Extravagant - Die schicke Stiefelette von Martin Natur ist aus hautfreundlichem Ecopell-Leder. Mit Allergie-Siegel.
Superweich - Kaschmir-/Seidenschal aus einem Frauen- Projekt. Plan Shop über Avocadostore.
Öko-Leder - Das niederländische Label O My Bag verzichtet auf schädliche Chemie und fertigt  fair in Indien.
Hingucker - Der schmale Gürtel von Nine to Five aus chromfrei gegerbtem Leder veredelt jedes Outfit.
Farbenfroh - Betont die Lippen und pflegt sie zugleich: der azaleefarbene Lipstick 06 von Dr. Hauschka.
Ton in Ton: Das Label Lanius kombiniert sein Jerseykleid aus Bio-Merinowolle mit einem Verloursmantel.
Lässig - Die Boyfriend Jeans im Five-Pocket-Style von Wunderwerk ist aus GOTS-Baumwolle und etwas Lycra.